Die KinderParty-Macher
Neuss | Kaarst | Grevenbroich | Meerbusch |

Schön,
dass Sie sich informieren.

Wir machen Partys

      für und mit Kinder!


 
Sabine   Madlen
Jahrgang 1979, verheiratet, 1 Kind

• Staatlich anerkannte Erzieherin
mit Montessori Diplom
1. Hilfe Ausbilderin
  Jahrgang 1986, ledig,

• Staatlich geprüfte Sozialassistentin & staatlich anerkannte Erzieherin
18 Monate Au Pair / USA mit AIFS

Hobbys:
Familie, Freunde treffen, Lesen, Kochen, kreatives Gestalten
 
Hobbys:
Reisen, Sport, Lesen, Tanzen, Freunde treffen


Wie KiPaMA – entstand.

Neben unseren vorgenannten Ausbildungen und Hobbys haben wir noch was gemein, unsere langjährige, kollegial-freundschaftliche Berufstätigkeit. Im Kreis unserer Kolleginnen finden wir ein weites Wissensspektrum, sei es pädagogisch oder naturgegeben, rund um das Thema Kindeserziehung sowie eine lebensfrohe, Kinder liebende Gemeinschaft.

Kinder-Geburtstags-Partys


… oder sonstige Feiern mit “unseren” Kindern stehen daher bei uns fast täglich an, sodass wir uns ständig mit der Thematik beschäftigen und uns stets etwas Neues einfallen lassen müssen. Was gar nicht so schwierig ist. Schließlich haben wir die besten Berater täglich um uns herum. Werden somit aus 1. Hand darüber informiert, was gerade “In” oder “Out” ist und erfahren eine ganze Menge über die aktuellen, individuellen Wünsche der “Kleinen” mit den großen Herzen.



Kinder haben eine genaue Vorstellung davon wie und was sie sich wünschen. Sie drücken sich nur anders aus, sodass sie oftmals missverstanden oder überhört werden.


Die Sorgen der Eltern,

diese Botschaften richtig zu interpretieren, die mangelnde Zeit für die Vorbereitungen, die notwendigen Accessoires anzufertigen, das “Wie?, Wo?, Was? und Wann?” brachte uns schließlich auf die KiPaMa Idee.

KiPaMa – der Name.

Am Anfang stand die Suche nach einem Begriff, der das Wort “Familie” in einer anderen, kindgerechten Form interpretiert. Eine Familie bildet sich bekanntlich auch Eltern und Kind/Kindern. Da EltKind oder KinElt nun wirklich alles andere als verständlich und prickelnd klingt, teilten wir die Eltern irgendwann aus ihrem Gemeinschaftsbegriff wieder in die kindgerechte Bezeichnung “Papa und Mama” auf.

Da die Kinder in allen Familien die Hauptrolle spielen oder zumindest spielen sollten, setzten wir sie Papa und Mama voran und der neue, Begriff KiPaMa war gefunden.

Kind + Papa + Mama = KiPaMa
Das er dann auch noch zu unserem Vorhaben, Kinder Partys zu machen passte, war reiner Zufall.
Kinder + Party + machen = Die KinderPartyMacher entstand.